21.08.2020

Biologie-Olympiade während Corona

Haben Sie sich auch schon gefragt, wie es eigentlich mit der Biologie-Olympiade nach Ausbruch der SARS-CoV-2 – Pandemie weiterging?

Nach einem guten Start ins Olympiaden-Jahr 2020 (mit neuem Teilnehmerrekord bei der ersten Runde) lief nach der zweiten Theorie-Prüfung im Februar auch bei der Biologie-Olympiade nichts mehr wie geplant. Der Bundesrat verordnete aufgrund der SARS-CoV-2 – Pandemie im März ein Versammlungsverbot.  Die jährlich stattfindende SBO-Woche, bei der die 20 besten Teilnehmenden im Labor viele praktische Erfahrungen sammeln dürfen und die besten KandidatInnen für die Internationale Biologie-Olympiade ermittelt werden, musste abgesagt werden. Die Rangliste der theoretischen zweiten Runde bildet daher die finale Rangliste der Biologie-Olympiade 2020.
Die SBO-Woche ist ein wichtiger Teil der Biologie-Olympiade. Begabte und interessierte Jugendliche erhalten Einblicke in die praktische Arbeit der Biologie, die in diesem Umfang während des Gymnasiums nicht möglich sind. Wir hoffen daher sehr, dass die Durchführung nächstes Jahr wieder möglich sein wird.

Auch die Internationale Biologie-Olympiade in Japan konnte nicht stattfinden. Als Ersatz erstellte das Organisations-Komitee in Japan eine digitale Alternative, die weltweit lokal durchgeführt werden konnte. Die vier besten der zweiten Runde der Schweizer Biologie-Olympiade durften daran teilnehmen. Sobald Trainings im kleineren Rahmen wieder verantwortbar waren, organisierte der Verein eine Botanik-Exkursion im Hochmoorgebiet Simplonpass, sowie Trainings in den Laboren der Universität Bern. Das Ansteckungsrisiko wurde stets möglichst klein gehalten.
Um den Teilnehmenden auch den internationalen Austausch zu ermöglichen, der ein wichtiger Faktor einer internationalen Biologie-Olympiade ist, organisierte der Verein ibo|suisse zudem die gemeinsame Durchführung der IBO-Challenge mit dem niederländischen Team.

«Als wir an einem Abend feststellten, dass kaum jemand von uns grosse Ahnung von Statistik hat, wurde ohne Zögern das nächste Trainingswochenende verlängert und ein Crashkurs organisiert. Durch diese Spontanität und den Miteinbezug von uns Teilnehmer*innen fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Das Highlight der Trainings war für mich die Wanderung auf dem Simplon, bei welcher wir unsere Ökologie-, Syematik- und Pflanzenkenntnisse aufbessern konnten. Es gefiel mir sehr, so natur- und praxisnah zu arbeiten!» Kalila Hörler, Finalistin

Wir hoffen, das folgende Olympiaden-Jahr wieder normal durchführen zu können, werden aber auf alle Fälle mögliche Alternativen bereit halten.

In diesem Sinne wünschen wir nun allen Teilnehmenden viel Erfolg bei der ersten Runde und bleibt gesund!

Weitere Artikel

Informatik

Stimmen aus dem Girls Camp

Vom 07. bis 14. September trafen sich 14 junge Informatikerinnen in Vaumarcus, Neuenburg, um im Rahmen des "Girls Camp" der Schweizer Informatik-Olympiade (SOI) gemeinsam zu programmieren. Wir haben einige von ihnen gefragt, was sie im Lager gelernt haben, welche Bedeutung die Informatik für ihre Zukunft hat und was sie von Informatik-Angeboten nur für junge Frauen halten.

Wirtschaft

A message to the IEO team from Alexandra Dache

Alexandra Dache, coordinator of academic preparation for the Swiss Economics Olympiad, shares a message to Silvan Thut, Aline Leutwiler, Ana Van der Ree and Dario Ackermann who represented Switzerland at the International Economics Olympiad 2020.

Verband

Wirtschaft

Schweizer gewinnt Bronze an der Internationalen Wirtschafts-Olympiade

Was soll eine Covid-19-Impfung kosten? Wie investiere ich richtig? Mit solchen Fragen beschäftigten sich die Schweizer Teilnehmenden an der diesjährigen Internationalen Wirtschafts-Olympiade, kurz IEO. Vom 8. bis 13. September verbrachten die vier Talente eine Woche an der Universität Bern, um gemeinsam die virtuellen Prüfungen anzutreten.

Philosophie

Eine philosophische Reise

Nachdem das Finale der diesjährigen Philosophie-Olympiade wegen der Pandemie auf einen virtuellen Essaywettbewerb beschränkt war, trafen sich die Finalistinnen und Finalisten Anfang September endlich persönlich. Vier Tage lang reisten sie zusammen durch die Schweiz - auf den Spuren zweier berühmter Philosophen.

Robotik

A final change and 10 new all-girls teams

An article on the website of the World Robot Olympiad talks about how the Swiss Robotics Olympiad is coping with the pandemic - and how they managed to double the number of female participants in one year with their initivative "Mehr Girls in Robotik".

Mathematik

Fünf Ehrenmeldungen für die Schweiz an Mitteleuropäischer Mathematik-Olympiade

«Geographisch getrennt, mathematisch vereint» lautet das Motto der diesjährigen Mitteleuropäischen Mathematik-Olympiade, kurz MEMO. Wegen der Pandemie fand der Wettbewerb online statt. Auf den internationalen Austausch mussten die Schweizer Teilnehmenden trotzdem nicht verzichten. Das Team aus Slowenien stattete ihnen einen Besuch ab.